Etiquetado: Tijuana

Omar Pimienta en Latinale 2012

op Sept
Foto: (c) Marcella Vargas

Omar Pimienta (*1978, Tijuana) ist Schriftsteller und visueller Künstler. Er hat ein Studium der Lateinamerikastudien an der San Diego State University (SDSU) und einen Master der visuellen Künste an der University of California San Diego (UCSD) absolviert. Er hat bisher drei Gedichtbände veröffentlicht: „Primera Persona: Ella“ (Ediciones de la Esquina/Anortecer, 2004) und „La Libertad: Ciudad de paso“ (Conaculta/Cecut, 2006) – beide sind auch in Neuauflage in Spanien bei Littera Libros (2009) und Aullido Libros (2008) erschienen – sowie den Gedichtband „Escribo desde aquí“, für den er 2009 mit dem internationalen Poesiepreis Emilio Prados ausgezeichnet wurde. Weitere publizierte Bücher sind Kunstbücher, darunter etwa „Librería“ (2007).

Omar Pimienta (*1978, Tijuana) es escritor y artista visual. Cursó su licenciatura en Estudios Latinoamericanos (SDSU) y su maestría en Artes Visuales (UCSD, EE.UU.). Ha publicado tres libros de poesía: „Primera Persona: Ella“ (Ediciones de la Esquina/Anortecer, 2004), „La Libertad: Ciudad de paso“ (Conaculta/Cecut, 2006), ambos reeditados en España por Littera Libros (2009) y Aullido Libros (2008) respectivamente, y „Escribo desde aquí“ (Premio Internacional de Poesía Emilio Prados, 2009). Cuenta también con un libro de artista: „Librería“ (2007).

Welcome to Tijuana/ Sex and Marihuana…

Tijuana ist die wohl bekannteste Grenzstadt zwischen den USA und Mexiko. Migration, Militarisierung, Maquiladoras, Drogenhandel und Prostitution sind gängige Schlagwörter, mit denen Tijuana als Sinnbild einer Grenzregion verbunden wird. Wie nirgendwo sonst manifestiert sich hier auf drastische Weise, was es bedeutet, wenn der ‘reiche Norden’ auf den ‘armen Süden’ trifft: Alles scheint in Bewegung. Das einzig Konstante ist ‘la lanea’, jene starr verlaufende Metallwand, die die Region zu einer “offenen Wunde” macht. Durch all ihre Probleme, die sie beherbergt, ist Tijuana reich an Innovation und kulturell geprägt von ihrer Existenz: ‘Zwischen zwei Welten’ zeigt drei Dokumentarfilme mit verschiedenen Schwerpunkten, und schafft ein umfassendes Gesamtbild dieser einzigartigen Stadt.

Mehr Information hier.