Etiquetado: Moritz Malsch

“Neues vom Fluss” in der Presse

Im CULTURMAG findet sich eine aktuelle Rezension und ein Interview zu “Neues vom Fluss”. Die Anthologie enthält neue Geschichten aus Uruguay, Paraguay und Argentinien und ist beim Verlag Lettrétage erschienen.

Vergangene Stimmen: In der größten Tageszeitung Argentiniens, Clarín, erschien am Samstag vergangener Woche diese Vorabankündigung … Das Cover ist also massenmedial verwertbar, die AutorInnenliste anscheinend auch. Wir warten nun jeden Tag auf die Fahnen (Tom Bresemann, im Teilzeitberuf Setzer, zwitschert auf dem Lettrétage-Twitter den aktuellen Stand seiner Setzkunst … Wir erwarten nicht weniger als ein Wunder … Ein feistes Buch mit vielen Neuentdeckungen abseits des Mainstream, jung, rebellisch und klug, so wie das Programm des Kreuzberger Literaturhauses Lettrétage … Also wir laden alle ein, bald an neue Ufer, die des Río de la Plata aufzubrechen …